Phase — in der Thermodynamik ein thermodynamisch gleichgewichtiger Zustand eines Stoffes, der sich hinsichtlich seiner physikalischen Eigenschaften von anderen Gleichgewichtszuständen (anderen Phasen) eben jenes Stoffes unterscheidet. Der Übergang eines Stoffes aus einer Phase in eine andere – der Phasenübergang – ist mit einer qualitativen Veränderung der Eigenschaften des Stoffes verbunden. Zum Beispiel unterscheiden sich der gasförmige, der flüssige und der kristalline Zustand eines Stoffes durch den Bewegungscharakter der Teilchen (Moleküle) und dem Vorhandensein oder Nichtvorhandensein einer geordneten Struktur.