Kompressor-Stationen (KS) sind Systeme mit Bauten und Ausrüstungen zur Gasdruckerhöhung bei Gasgewinnung, -beförderung und -speicherung.

Das verfahrenstechnische Schema der KS bilden Gasreinigungsanlagen, Kompressor-Hallen und luftbetriebene Kühlmaschinen. Den Betrieb der KS-Ausrüstungen gewährleisten die verfahrenstechnischen Rohrleitungen mit Absperr- und Regelaggregaten, die Öl-Anlage, die Aufbereitungsanlagen für Start-, Brennstoff- und Impulsgas, die Stromversorgungsanlage etc.

Je nach Betriebsart werden die Nachverdichtungsstationen (Kopf-KS), die linearen KS der Ferngasleitungen, die KS der unterirdischen Gasspeicher und die Druck-KS für die Gasrückeinspeisung in die Schicht unterschieden.