Adsorption von Gas — Aufnahme von Gasen, Dämpfen oder Flüssigkeiten durch die Oberflächenschicht eines Körpers (Adsorbens bzw. Adsorptionsmittel) oder einer Flüssigkeit.

Die Adsorptionsmittel besitzen gewöhnlich eine große spezifische Oberfläche – bis zu mehreren Hundert Quadratmetern/Gramm. Die physikalische Adsorption ist das Ergebnis des Wirkens von Dispersions- oder elektrostatischen Kräften. Wird die die Adsorption von einer chemischen Reaktion des aufzunehmenden Stoffes mit dem Adsorptionsmittel begleitet, wird sie als Chemisorption bezeichnet. In der Industrie wird die Adsorption in speziellen Apparaten – den Adsorbern – durchgeführt. Eingesetzt werden sie für die Trocknung von Gasen, die Reinigung organischer Flüssigkeiten und von Wasser sowie für das Auffangen wertvoller oder schädlicher Produktionsabfälle.